Transport des Flugzeugs, das die Space Shuttles der NASA transportierte

Agility Project Logistics hat den komplexen Transport einer außer Betrieb genommenen Boeing 747 geplant und gesteuert. Diese wurde zuvor von der NASA eingesetzt, um die Space-Shuttle-Orbiter vom Landeplatz zurück zur Startrampe in den USA zu transportieren. Agility wählte einen Transportdienstleister, der mobile Kräne vermietet und analysierte die Straßen, so dass der 300 Meter lange Konvoi innerhalb von zwei Nächten die Strecke von 13 Kilometern sicher zurücklegen konnte.

Das Shuttle Carrier Aircraft (SCA) wurde vom Ellington Airport in Houston zum Space Center Houston gebracht, wo es in der Fährkonfiguration zusammen mit einer Replik des Space Shuttles „Independence“ wiederaufgebaut wurde und seit 2015 in einer Dauerausstellung der Öffentlichkeit präsentiert wird. Agility leitete den Transport von 144 Tonnen Flugzeugteilen, von denen der Rumpf mit 7,50 Metern Breite und 10 Metern Höhe das größte Teil war. Für das Projekt mussten sieben verschiedene Sattelauflieger eingesetzt werden, die auf einer zuvor festgelegten und vorübergehend gesperrten Route bewegt wurden. Straßenlaternen, Ampeln, Strom- und Telefonleitungen wurden versetzt oder angehoben, um dem Konvoi ausreichend Platz zu verschaffen.

Der Zug erreichte sein Ziel erfolgreich und das Flugzeug wurde am Space Center Houston wieder zusammengesetzt.